Werbung

219.000 Stunden schlafen wir Deutschen im Laufe unseres Lebens. Im Schlaf regeneriert sich der Körper und der Geist verarbeitet über den Tag erlebtes. Stoffwechsel und Abwehrkräfte erholen sich ebenfalls im Schlaf. Sieben bis neun Stunden pro Nacht sollen wir schlafen, das Schlafbedürfnis ist sehr individuell und hängt auch vom Alter ab. Sogar das Krebsrisiko soll bei genug Schlaf sinken.

Zwei bis vier Stunden vor dem Schlafen gehen sollte auf Alkohol, Tee, Koffein und Zigaretten verzichtet werden. Ebenso hindert uns Blue Light von Bildschirmen am schlafen. Schwere Mahlzeiten sollten Abends nicht mehr verspeist werden.

Super wäre auch wenn du dir ein gute Nacht Ritual angewöhnen würdest, so kommt der Körper und Geist langsam zur Ruhe und können sich auf die Nacht einstellen.

Hier ein paar Tipps für ein Abendritual:

Düfte wie Zirbe oder Lavendel wirken beruhigend, ich persönlich mag Lavendel nicht so gerne und bevorzuge holzige Düfte wie Zirbenholz und Amyris wie aus der neuen Gute Nacht Linie von Kneipp. Kneipp hat jetzt eine neue Duftkerze Gute Nacht Stimmung heraus gebracht, Kostenpunkt 6,49 Euro.

Schönes entspannendes Bad mit Aroma-Pflegeschaumbad, wer keine Badewanne hat dem kann ich auch die Wirkdusche Gute Nacht von Kneipp empfehlen.

Sebastian Kneipp hat auch den Knieguss als Einschlafhilfe empfohlen, hier findest du die Anleitung dazu.

Anschließend mit Regenerierenden Hautöl einölen, hier könntest du dir entspannende Musik anmachen. Ich höre zum runter kommen gerne Nora Jones.

Lese doch mal wieder ein Buch, ich gebe zu das ich an diesem Punkt auch noch arbeite. Ich schaue leider noch viel zu lange abends auf mein Smartphone.

Stelle sicher das der Raum in dem du schlafen möchtest abgedunkelt ist, die richtige Schlaftemperatur beträgt 15-18 Grad. Gut wäre es auch wenn das Schlafzimmer vor dem zu Bett gehen noch mal durchgelüftet werden würde.

Hast du Einschlafrituale? Lass es mich in den Kommentaren wissen.