Werbung (für was auch immer)

Wann hast du eigentlich zuletzt einen ganzen Tag ohne Medien verbracht?

Na, ist das bei dir genauso lange her wie bei mir das du dich gar nicht mehr erinnern kannst. Vermutlich war das bei mir wohl als Teenager.

Nicht nur durchs Bloggen blicke ich, wie viele andere auch, ständig auf Instagram, Facebook und Co. und habe das Gefühl einfach immer erreichbar sein zu müssen.

social-media-1795578_1920

Ohne Smartphone aus dem Haus zu gehen käme mir nie in den Sinn und ich kann mich auch kaum noch an die Zeit erinnern als wir alle genau das noch nicht hatten. Funktioniert hats ja trotzdem.

Lange haderte ich mit mir und lud mir erst mal die App Moments runter um zu kontrollieren wie lange und wie oft ich denn eigentlich auf dieses Ding gucke. Mittlerweile gibts das ja auch mit dem neuen Update im IPhone. Auch lies ich von Digital Detox und konnte mir doch nie so richtig vorstellen komplett darauf zu verzichten.

hand-3253346_1920

Da ich noch immer bei Yvonne in Kinesiologie Beratung bin gab sie mir den letzten Anstoß und meinte es sei gut für mich mal völlig auf Social Media und Co. zu verzichten.

Ich schaltete also mein Handy, Laptop, Tablet, Radio, TV bewusst aus und hatte mega angst vorm nächsten Tag. Ich vermutete das ich schon regelrecht süchtig bin und ohne gar nicht mehr auskomme und bereitete mich auf einen sehr langen Tag vor.

So lief es dann ab:

Normalerweise stehe ich auf und setzte mich erst mal zum Wach werden vor den Laptop und mache meine täglichen Gewinnspiele. Dieses mal setzte ich mich mit einer Tasse Kaffee auf meinen sonnigen Balkon und beobachtete was auf der Straße so vor sich ging. Anschließend ließ ich einige Zeitschriften und fühlte mich irgendwie wie im Urlaub.

Nach ein wenig aufräumen rätselte ich und las wieder einige Zeitschriften (da liegen einige bei mir rum, da ich ja sonst durchs Smarthpone so abgelenkt bin das ich zum lesen gar nicht komme).

crossword-146860_1280

Ich nahm mir mal richtig Zeit zum Kochen und machte alles mit mehr ruhe und Achtsamkeit. Anschließend machte ich nen Nachmittagsschlaf und ging früh ins Bett.

Das lustige war das ich es gar nicht schlimm fand, die Zeit ist trotzdem sehr schnell vergangen und ich denke darüber nach das regelmäßig zu machen.

Könntet ihr euch vorstellen auch mal so einen Digital Detox Day einzulegen?

Advertisements