*Werbung

Ich bin eine der wenigen der es richtig Spaß macht meinen Haushalt ordentlich zu halten, ja ich weiß das ich damit wahrscheinlich einer Minderheit angehörte.

Im laufe der Jahre habe ich mir einige Tricks angeeignet die ich jetzt gerne mit euch teilen möchte.

Zu allererst beginne ich meinen Tag immer damit Zimmer für Zimmer aufzuräumen und grob sauber zu machen.

So räume ich in der Küche die Spülmaschine aus, die ich meist am Abend zuvor angeschaltet habe, wische einmal über die Arbeitsfläche und räume herumstehendes in die Maschine.

20171105_161515777_iOS

Im Wohnzimmer wische ich den Tisch ab, lege die Decke vom Abend zusammen und räume herumstehendes weg.

20180202_142800921_iOS

Im Schlafzimmer wird das Bett gemacht und herumliegende Kleidungsstücke weggeräumt. Ich finde mit einer Tagesdecke schauts immer ordentlich aus.

IMG_2447

Das Katzenklo wird geleert (ich verwende den Litter Locker Eimer, das funktioniert ähnlich wie ein Windeleimer und ihr müsst nicht nach jedem entleeren zum Mülleimer laufen) und im Bad wische ich mit Feuchten Putztücher bei Bedarf über die Toilette oder/und das Waschbecken.

Anschließend lüfte ich in der ganzen Wohnung und bringe den Müll runter wenn ich einen habe und nehme gleich die Post mit rauf.

Dann nimmt mein Saugroboter mir die Arbeit ab und saugt die Wohnung. Das war jetzt wenig Aufwand und glaubt mir, wenn ihr das jeden Tag macht sieht es immer ordentlich aus und ihr habt nicht so viel auf Einmal zu machen.

img_2135

Einmal die Woche ist bei mir dann Putztag, da werden die Küchenfronten und die Spüle gründlich geputzt, alle Handtücher und Putzlappen (Küchenlappen und Trockentuch) ausgetauscht und gewaschen, alles hoch gestellt und nach dem der Saug Roboter unterwegs war durchgewischt (ich empfehle euch das Vileda Wischsystem, damit komme ich am Besten klar). Waschen tu ich dann auch an diesem Tag. Achtet darauf immer von oben nach unten zu reinigen, es bringt euch nichts wenn ihr erst den Boden reinigt und dann Staub wischt, so wirbelt ihr ja wieder Dreck auf. Blumengießen tu ich auch einmal die Woche.

IMG_3009

Einmal im Monat wird das Bett neu bezogen, die Geräte entkalkt, die Fenster geputzt (hier empfehle ich euch den Kärcher Fenstersauger), mir macht es mit dem Gerät echt Spaß.

29244682_10211419048300651_3883129582135541760_o

Das Katzenklo entleere ich auch komplett, wasche es aus und befülle es mit neuen Streu, hier empfehle ich euch das Klumpstreu von Premiere mit Babypuder Duft.

29217082_10211419048420654_716446767410839552_n

Tipp: wir haben sehr Kalkhaltiges Wasser, daher habe ich einen Wasserfilter von Tupperware und das Wasser daraus kommt in meinem Wasserkocher und auch in die Kaffeemaschine, so müsst ihr seltener entkalken. Vorteil der Tupperkanne ist gegen einen Wasserfilter mit Kartusche wie es zum Beispiel von Britta gibt, dass ihr das Granulat selbst austauschen könnt was viel günstiger ist als so eine Kartusche. Zusätzlich tut ihr auch der Umwelt was gutes, da ihr Müll vermeidet. Im Sommer ist die auch von Vorteil, da ich sie immer im Kühlschrank habe und das Wasser dann gleich gekühlt ist.

20170724_102457865_iOS

Wenn ich eine Zitrone verwendet habe, reibe ich mit der Schale immer meine Küchenspüle ein (danach einfach mit klaren Wasser nachspülen), das Duftet herrlich frisch und die Spüle blitzt danach toll. Anschließend werfe ich die Schale in die Spülmaschine, so ist auch diese entkalkt und glänzt und ihr habt ein ganz natürliches Deo.

cleanliness-2799459_1920

Habt ihr denn auch noch Tipps für mich oder Geräte die für euch in eurem Haushalt unersetzlich geworden sind? Dann lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen.

Advertisements