Ich bin ja ein totaler Fan von Avocado und schneide sie mir über den Salat oder mache mir Guacamole als Dip oder als Brotaufstrich, auch zu Nudeln schmeckt sie sehr gut. Auch den Kern verwende ich, dazu später mehr.

Leider ist es ja oft der Fall, dass die Avocado noch nicht reif und somit steinhart ist, um aber eine tolle Guacamole zu zaubern sollte die Avocado beim reindrücken leicht nachgeben.

Falls sie noch nicht reif ist, hier mein Tipp, klingt blöd, klappt aber.

Die Avocado einfach ins Kochende Wasser geben, ein paar Minuten genügen, ihr merkt ja dann ob sie reif ist. Dies soll auch im Ofen und Mikrowelle funktionieren, habe ich aber noch nicht ausprobiert.

Ich verrate euch mein Guacamole Rezept:

Gibt zu der kleingemachten Avocado (ich mach das meist mit dem Thermomix oder dem Tupper Turbo Chef, geht aber auch mit einer Gabel) gepressten oder klein geschnittenen Knoblauch, ein wenig Zitronensaft, Chili Flocken, Koriander und ne klein geschnittene Tomate, wenn ihr wollt noch eine Zwiebel und vermischt alles.

avocado-74260_1920

Damit die Guacamole nicht braun wird empfehle ich euch den Kern rein zu legen so bleibts schön frisch.

Auch den Kern könnt ihr danach klein machen und das Pulver beispielsweise über euren Salat geben. Ich mache das immer im Thermomix 10 Sekunden Stufe 10, wenn ihr keinen habt müsst ihr ihn reiben oder in einer Kaffeemühle zerkleinern, mit dem Vitamix solls wohl auch gut klappen.

Der Kern ist reich an Antioxidantien und reguliert den Cholesterinspiegel auch soll er gut gegen Entzündungen im Magen Darm Trakt helfen und sogar das Wachstum von Krebszellen verlangsamen und sogar stoppen, vermengt mit Öl kann das Pulver als Haarkur verwendet werden, diese sollte über Nacht angewandt werden.

Auch toll, den Kern könnt ihr einfach in die Erde stecken und gießen und schon habt ihr mit etwas glück ein Avocado Bäumchen.

Advertisements