Werbung

Schöner konnte mein Tag kaum beginnen.

Mein cook4me ist angekommen und weil das Datum der myhomeparty auf meine Geburtstags Woche fällt gibts gleich ne Geburtstags Koch Party 🤗👨‍🍳.

Ich freute mich so megamäßig gerade auch weil ich keine Mail bekam und mir bis zum Schluss nicht sicher war ob ich dabei bin.

Der cook4me von Krups kann Braten, Anbraten, Slow cooking und schmoren, aufwärmen und zeitversetztes Warmhalten. Durch das Farbmenü wird man super einfach schritt für schritt durch die einzelnen Kochschritte geführt.

Das war mein Testpaket, für 99 € dürfte ich ihn behalten oder aber ich schicke ihn einfach zurück, für 174,95 € ist er bei Amazon erhältlich:

Hier seht ihr meinen ersten Versuch, es gab One Pot Pasta – Pizza Style

Die Tafel für die Cook4me Homeparty, für alle meine Gäste gabs nen Kochlöffel geschenkt.

Hier seht ihr das Video meiner Geburtstags/Kochparty:

Das war unser Team, bestand aus Corina, Sandra und mir:

img_2263

Nun zum Menü, es gab als Vorspeise – gekocht von mir – Griechische Champignons die uns allen sehr gut schmeckten.

Als Hauptgericht gab es Gnocchi von Corina gekocht, dieses Gericht war unser aller Highlight.

Als Nachspeise gab es Vanillecreme von Sandra, allerdings war diese total klumpig, geschmacklich aber dennoch gut.

Fazit:

Mir gefällt der Cook4me total gut, das Rezeptbuch bedarf eindeutig eine Bearbeitung. Da sind mir zu viele Fehler drinnen.

Was mir fehlt ist eine integrierte Wage und das der Bratvorgang automatisch beendet wird nach der angegebenen Zeit oder zumindest ein Signalton ertöhnt.

Ansonsten können mit dem Gerät schnell, einfach und leckere Gerichte gezaubert werden.

Advertisements