Die Bloggerwelt ist momentan im Aufruhr, viele Blogger wollen sogar Ihren Blog löschen oder komplett mit der Testerei aufhören.

Viele sind einfach überfordert mit der Datenschutz Grundverordnung die diesen Monat in Kraft tritt.

Kneipp hat für die Kneipp VIPs ein Seminar rund um die DSGVO veranstaltet und ich möchte euch kurz das wichtigste zusammen fassen was ihr als Blogger ändern müsst.

Mein herzliches Dankeschön geht an die Mädels von den Kneipp VIPs, auch ich war sehr beunruhigt.

Punkt 1:

Bei E-Recht 24 könnt ihr euch den Datenschutz Text den ihr künftig auf euren Blog haben solltet erstellen und herunter laden.

In der Linkleiste eures Blogs solltet ihr nun einen Extra Reiter mit Datenschutz anlegen und den Text den ihr über E-Recht 24 angelegt habt dort einfügen.

Punkt 2:

Entfernt alle Social Media Plugins

Punkt 3:

Entfernt die teilen Funktion unter euren Beiträgen für Social Media

Das wars schon, erstaunlich viel Lärm um nichts oder?

Ein abschalten der Kommentar Funktion ist gar nicht nötig, in den Social Media Kanälen braucht ihr auch nichts ändern.

Falls ihr einen Newsletter für eure Leser habt so braucht ihr für die schon vorhandenen Abonnenten nichts unternehmen, wer allerdings neu in den Newsletter eingetragen werden möchte müsste dies über ein Plugin in eurem Blog tun, nur wenn der neue Abonnent einen Bestätigungs Link per Mail anklickt entspricht dies der DSGVO. Bitte verzichtet künftig am Besten auf Newsletter Programme wie beispielsweise Mailchimp.

 

Dann mal fröhliches Weiterbloggen.

Advertisements